Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
 

Publizitätspflichten

Oschatzer Land-Collmregion

Regionalforum

Informationen zur großen Bürgerveranstaltung im Kooperationsprojekt | 04.11.2019 18:00 Uhr

Seit dem Frühjahr arbeiten die Städte Dahlen, Mügeln und Oschatz sowie die Gemeinden Cavertitz, Liebschützberg, Naundorf und Wermsdorf, unterstützt durch das beauftragte Büro Deutsche Stadt und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG (DSK) aus Leipzig unter dem Titel „Oschatzer Land – Collmregion“ an einer regionalen Strategie zur künftigen Zusammenarbeit der sieben Kommunen. Dabei sollen Schlüsselmaßnahmen, Visionen und Leitbilder für die gemeinsame Weiterentwicklung der Region gezeichnet werden.

 

Nach den ersten Beteiligungsmöglichkeiten auf der Internetseite des Projektes (https://oschatzerland-collmregion.de) sowie diversen Lenkungsrunden mit Bürgermeistern und Verwaltungen steht am 04. November um 18 Uhr im Thomas-Müntzer-Haus in Oschatz (Altmarkt 17, 04758 Oschatz) mit dem ersten Regionalforum eine große gemeinschaftliche Bürgerveranstaltung bevor. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Ziel der Veranstaltung ist es, an einem gemeinsamen regionalen Leitbild zu arbeiten sowie konkrete Ideen und Aufgaben für die Kooperation in den Bereichen Daseinsvorsorge und Infrastruktur zu benennen. Für einen kleinen Imbiss sowie Getränke ist gesorgt. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Idee für die Region Oschatzer Land-Collmregion mit. Konkret kann dies eine Antwort auf die Fragen sein:

  • Was wird in der Region bereits über Gemeindegrenzen hinweg gemeinsam bearbeitet?
  • In welchen Bereichen und mit welchen Aufgaben können Sie sich eine Kooperation vorstellen?

 

Alle Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projekthomepage https://oschatzerland-collmregion.de/. Zusätzlich wird es in den kommenden Wochen weitere Hinweise zum Regionalforum geben.

hr Text

 

Digitalpakt

Umsetzung von Maßnahmen nach der Richtlinie „Digitale Schulen“ an unserer Grundschule „Schlossschule“ Hof

 

 

Mit diesem Projekt konnte unsere Gemeinde als Schulträger den Aufbau, die Erweiterung und Verbesserung der digitalen Vernetzung an unserer Grundschule sowie die Anbindung der Turnhalle und des Werkkabinetts realisieren.  Ein neuer Schulserver, zwei zusätzliche digitale Arbeitsplätze sowie iPads für die allgemeine mediale Bildung wurden beschafft. Die elektro-technischen Voraussetzungen für das gesamte Projekt konnten im Rahmen der Brandschutz-sanierung im III. Bauabschnitt geschaffen werden.

 

Die Maßnahme wurde gefördert aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und wurde mitfinanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Unserer Gemeinde wurden Zuwendungen von 52.078 € bewilligt.

Freistaat Sachsen Logo

 

 

 


 

 

 

 

 

Küchenmodernisierung in der Begegnungsstätte Gastewitz

 

Die Begegnungsstätte Gastewitz ist barrierefrei zugänglich und wird von allen Altersgruppen genutzt. Sie besteht aus einem Mehrzweckraum mit angeschlossenem Küchenbereich. Bereits im Jahr 2019 haben wir mit der Sanierung dieses Objektes begonnen. So wurde der Eingangsbereich sowie die Außenterrasse erneuert. Der Küchenbereich ist inzwischen in einem schlechten Zustand. Deshalb soll dieser als nächster Abschnitt erneuert werden. Ziel ist es, eine moderne, ansprechende und funktionelle Kücheneinrichtung zu integrieren und den Raum zu sanieren. Zusätzlich zur neuen Kücheneinrichtung erhält der Raum einen neuen Fußboden, die Wände werden neu gestrichen und neue Steckdosen installiert.

 

Unser Antrag auf Förderung nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien wurde vom zuständigen Landratsamt Nordsachsen am 16.06.2022 bewilligt. 

 

Die Zuwendungen betragen 9.747,46 €.

 

.

 

 

Konzepterstellung für das Renaissance-Schloss zur Wiederbelebung der ungenutzten Gebäudeteile in Hof

 

 

Ziel der Konzeptes soll soll die Suche nach einer sinnvollen Nutzung für den ungenutzten Gebäudeteil des Renaissance-Schlosses sein. Am Ende soll ein Nutzungskonzept mit Nutzungsideen, Visualisierung und einer Grobplanung sein.

 

Am 17.11.2022 erhielt die Gemeindeverwaltung den Bewilligungsbescheid vom Landratsamt Nordsachsen für Zuwendungen in Höhe von 22.895,60 €.

 

Grundlage für die Gewährung der Zuwendung ist die Förderrichtlinie LEADER vom 15.12.2014, zuletzt geändert durch die Richtlinie vom 15.01.2019. Das Vorhaben ist dem Fördergegenstand Teil B Ziffer II Nr. 2, Durchführung der Vorhaben im Rahmen der Ländlichen Entwicklungsstrategien (LES) zugeordnet.

 

Die Förderung erfolgt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLER) 2014-2020 innerhalb der Maßnahme „Unterstützung der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Maßnahmen der lokalen Entwicklung durch die ESI-Fonds für den Schwerpunkt 6b, Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten“.