Link verschicken   Drucken
 

Willkommen auf der Internet-Seite der Gemeinde Naundorf, Landkreis Nordsachsen, Sachsen!

Corona-Virus

 

Bitte, informieren Sie sich!!!  Dazu klicken Sie bitte auf  CORONA

 

Zusammenhalten, ohne beieinander zu sein!

 

Nehmen Sie die Situation weiterhin ernst und bleiben Sie so oft es geht zu Hause! Schränken Sie Ihre Kontakte ein! 

 

Fröhlichkeit

Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück, Hoffnung und Liebe.

(Vincent van Gogh, 1853-1890)

 

Bitte beachten Sie weiterhin die geltenden Beschränkungen. Auch wenn das Infektionsgeschehen bei uns gering ist, Corona ist noch nicht vorbei und wird uns noch über lange Zeit beschäftigen. Einen Zwischenerfolg haben wir erreicht, diesen müssen wir uns unbedingt bewahren, um uns alle zu schützen und gegebenenfalls weitere Lockerungen zu ermöglichen bzw. zu erhalten. Deshalb bitte ich Sie, die Kontaktbeschränkungen, die Abstandsregelungen, die hygienischen Maßnahmen sowie die Maskenpflicht einzuhalten und zu beachten. Besonders wichtig ist nach wie vor die Kontaktnachverfolgung, um das Entstehen neuer Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen. Im Falle einer erhöhten Anzahl Infizierter in einer Region, können örtlich auch wieder Beschränkungen erfolgen. Um dies zu vermeiden, wird es umso wichtiger sein, dass Abstands- und Hygieneregeln weiter konsequent eingehalten werden. Ich bitte Sie daher eindringlich, helfen Sie mit und halten Sie sich weiterhin an die bestehenden gesetzlichen Regelungen und beachten Sie die offiziellen Hinweise. Es kommt auch auf Ihre Unterstützung an! Wenn jeder mithilft und dazu beiträgt, dass Beste aus der Situation zu machen, können wir das gemeinsam bewältigen. Handeln Sie besonnen, gehen Sie verantwortungsvoll mit den Lockerungsmaßnahmen um und nehmen Sie die Situation weiterhin ernst.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihre Bürgermeisterin Cathleen Kramm

 

 

Es ist unser Anliegen, Sie über die Lage im Zusammenhang mit dem Corona-Virus so gut wie möglich zu informieren. Dazu klicken Sie bitte auf  CORONA


 

Friedensrichter gesucht!

Unter dem Motto Schlichten statt Richten tragen Friedensrichterinnen und Friedensrichter auch in der Großen Kreisstadt Oschatz sowie in den Gemeinden Dahlen, Wermsdorf, Liebschützberg, Naundorf, Cavertitz und Mügeln dazu bei, dass sich Streithähne ohne Einschaltung des Gerichtes einigen können.

Die Aufgabe der Friedensrichterin oder des Friedensrichters besteht darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleine Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zu schlichten oder Sühneversuche durchzuführen. Dabei ist die Aufgabenpalette des Friedensrichters sehr vielfältig, sie umfasst u. a. die Schlichtung von Nachbarschaftsstreitigkeiten, Ärger mit dem Vermieter, aber auch bei Hausfriedensbruch, Beleidigung oder Sachbeschädigung kann der Friedensrichter schlichtend eingreifen. Dieses Ehrenamt ermöglicht, dass diese Streitigkeiten zeitnah und auch kostengünstiger als bei Gericht geklärt werden können.

Für die beiden derzeit in Oschatz tätigen Friedensrichter läuft die Amtsperiode im Sommer ab. Aus diesem Grund sucht die Stadt Oschatz wiederum interessierte Bürger für dieses Ehrenamt. Bewerben kann sich jeder zwischen 30 und 70 Jahren, der sich berufsmäßig nicht mit Rechtsangelegenheiten befasst. Gewählt werden die Friedensrichter, die für den gesamten ehemaligen Altkreis Oschatz zuständig sind, vom Stadtrat der Großen Kreisstadt Oschatz. Die Wahlperiode dauert 5 Jahre.

Wer in unserem Altkreis Oschatz wohnt und Interesse an der Aufgabe hat, wird gebeten, sich schriftlich bis zum 10.04.2020 beim Sozial- und Ordnungsamt der Stadtverwaltung Oschatz, Neumarkt 1 in 04758 Oschatz zu bewerben.

Nähere Auskünfte über das Amt der Friedensrichterin oder des Friedensrichters erhalten interessierte Einwohner unter der Rufnummer 03435 970-230.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regionalforum Oschatzer Land-Collmregion

 

Informationen zur großen Bürgerveranstaltung im Kooperationsprojekt | 04.11.2019 18:00 Uhr

Seit dem Frühjahr arbeiten die Städte Dahlen, Mügeln und Oschatz sowie die Gemeinden Cavertitz, Liebschützberg, Naundorf und Wermsdorf, unterstützt durch das beauftragte Büro Deutsche Stadt und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG (DSK) aus Leipzig unter dem Titel „Oschatzer Land – Collmregion“ an einer regionalen Strategie zur künftigen Zusammenarbeit der sieben Kommunen. Dabei sollen Schlüsselmaßnahmen, Visionen und Leitbilder für die gemeinsame Weiterentwicklung der Region gezeichnet werden.

Nach den ersten Beteiligungsmöglichkeiten auf der Internetseite des Projektes (https://oschatzerland-collmregion.de) sowie diversen Lenkungsrunden mit Bürgermeistern und Verwaltungen steht am 04. November um 18 Uhr im Thomas-Müntzer-Haus in Oschatz (Altmarkt 17, 04758 Oschatz) mit dem ersten Regionalforum eine große gemeinschaftliche Bürgerveranstaltung bevor. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Ziel der Veranstaltung ist es, an einem gemeinsamen regionalen Leitbild zu arbeiten sowie konkrete Ideen und Aufgaben für die Kooperation in den Bereichen Daseinsvorsorge und Infrastruktur zu benennen. Für einen kleinen Imbiss sowie Getränke ist gesorgt. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Idee für die Region Oschatzer Land-Collmregion mit. Konkret kann dies eine Antwort auf die Fragen sein:

Was wird in der Region bereits über Gemeindegrenzen hinweg gemeinsam bearbeitet?

In welchen Bereichen und mit welchen Aufgaben können Sie sich eine Kooperation vorstellen?

Alle Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projekthomepage https://oschatzerland-collmregion.de/. Zusätzlich wird es in den kommenden Wochen weitere Hinweise zum Regionalforum geben.

 

 

Achtung!

 

Schließung des Grünschnittplatzes in der Straße der Einheit in Naundorf zum 27.04.2019.

 

Bis zur Inbetriebnahme des neuen Grünschnittplatzes in der Nähe der Altdeponie können die Bürger Ihren Baum- und Heckenschnitt, Laub und Rasen kostenlos auf dem Betriebshof der Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz in Rechau-Zöschau anliefern.

 

Öffnungszeiten im Sommer:

 

Mo bis Fr        7.30 Uhr bis 18 Uhr

Sa                    8.00 Uhr bis 12 Uhr

 

Wir bitten um Beachtung.