Publizitätspflichten

Digitalpakt

Umsetzung von Maßnahmen nach der Richtlinie „Digitale Schulen“ an unserer Grundschule

„Schlossschule“ Hof

 

In diesem Projekt will die Gemeinde als Schulträger den Aufbau, die Erweiterung und Verbesserung

der digitalen Vernetzung an unserer Grundschule sowie die Anbindung der Turnhalle und des Werkkabinetts realisieren.  Ein neuer Schulserver und zwei zusätzliche digitale Arbeitsplätze für die allgemeine mediale Bildung sollen angeschafft werden. Das Projekt steht in engem Zusammenhang mit den Elt-Arbeiten des III. Bauabschnitts und soll bis zum Ende dieses Jahres durchgeführt werden.

 

Die Maßnahme wird gefördert aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und wird mitfinanziert aus Steuermitteln auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Unsere Gemeinde erhält eine Zuwendung von 52.250 €.

Hof

Erneuerung Straßenbeleuchtung Ortsteil Hof

Aufgrund einer Maßnahme der Mitnetz-Strom und unserem Stromversorger EnviaM entfallen alle Lichtpunkte inkl. Masten und deren Freileitungsverbindung. Damit die Funktion der Straßenbeleuchtung weiterhin gewährleistet werden kann, ist im gesamten Ortsteil Hof eine neue Erdverkabelung mit energieeffizienten Leuchtpunkten erforderlich.

Die überalterte Technik soll durch energiesparende und umweltfreundliche LED-Leuchten ersetzt werden. Grundlegende Ziele des Projekts sind:

 

- Verringerung des CO2-Ausstosses durch stark verringerten Energiebedarf

- Senkung der Energiekosten, der Unterhaltungskosten und des Wartungsaufwandes

- Erhöhung der Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit und damit der Sicherheit im öffentlichen

  Raum

- Verringerung der Lichtimmission und Lichtverschmutzung durch Beseitigung

  freistrahlender Leuchten

 

Die Ausschreibung für die neue Beleuchtung erfolgt im März 2021. Mit den Bauarbeiten wird voraussichtlich im Juni 2021 begonnen. Sie sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

 

Die Maßnahme wird durch die Bundesrepublik Deutschland gefördert. Zuwendungsgeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Information zur Nationalen Klimaschutzinitiative:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundeumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzinitiativen ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

 

 

 

 

 

 

Freistaat Sachsen Logo

 

 

 


 

 

 

 

 

Küchenmodernisierung in der Begegnungsstätte Gastewitz

 

Die Begegnungsstätte Gastewitz ist barrierefrei zugänglich und wird von allen Altersgruppen genutzt. Sie besteht aus einem Mehrzweckraum mit angeschlossenem Küchenbereich. Bereits im Jahr 2019 haben wir mit der Sanierung dieses Objektes begonnen. So wurde der Eingangsbereich sowie die Außenterrasse erneuert. Der Küchenbereich ist inzwischen in einem schlechten Zustand. Deshalb soll dieser als nächster Abschnitt erneuert werden. Ziel ist es, eine moderne, ansprechende und funktionelle Kücheneinrichtung zu integrieren und den Raum zu sanieren. Zusätzlich zur neuen Kücheneinrichtung erhält der Raum einen neuen Fußboden, die Wände werden neu gestrichen und neue Steckdosen installiert.

 

Unser Antrag auf Förderung nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien wurde vom zuständigen Landratsamt Nordsachsen am 16.06.2022 bewilligt. 

 

Die Zuwendungen betragen 9.747,46 €.

 

.

 

 

Energetische Sanierung der ev. Werkschule Naundorf

 

Die Evangelische Werkschule Naundorf besteht seit 2007 und befindet sich in den Gebäuden der ehem. Mittelschule. Die Gemeinde als Eigentümer hat das Grundstück und die Schulgebäude an den Ev. Werkschulverein e.V. vermietet.

Die Werkschule hat sich wie früher die Mittelschule zu einem festen Bestandteil des Ortsteils Naundorf entwickelt. In der Werkschule werden z.Z. 70 Kinder unterrichtet, Tendenz steigend. Das von staatlichen Oberschulen abweichende Schulkonzept der Naundorfer Werkschule weckt Interesse im Gemeindegebiet sowie auf überregionaler Ebene.

 

Bei der energetischen Sanierung war die Erneuerung der Heizung, Fenster und Türen geplant. Auf Grund des vorzeitigen, förderunschädlichen Baubeginns konnte bereits 2019 eine effiziente, Heizkosten sparende Anlage eingebaut werden.  

Die Erstellung eines Brandschutzkonzepts ist für die später geplante Alarmierungsanlage und einen zweiten Fluchtweg für den Altbau erforderlich. Der zu erarbeitende Bauantrag dient der Prüfung des Brandschutzkonzepts bis hin zur bauaufsichtlichen Genehmigung. Das Brandschutzkonzept liegt bereits vor. Der Bauantrag soll noch in diesem Jahr gestellt werden.

 

Am 21.11.2019 erhielt die Gemeindeverwaltung den Bewilligungsbescheid vom Landratsamt Nordsachsen für Zuwendungen in Höhe von149.650 €.

 

Grundlage für die Gewährung der Zuwendung ist die Förderrichtlinie LEADER vom 15.12.2014, zuletzt geändert durch die Richtlinie vom 15.01.2019. Das Vorhaben ist dem Fördergegenstand Teil B Ziffer II Nr. 2, Durchführung der Vorhaben im Rahmen der Ländlichen Entwicklungsstrategien (LES) zugeordnet.

 

Die Förderung erfolgt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLER) 2014-2020 innerhalb der Maßnahme „Unterstützung der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Maßnahmen der lokalen Entwicklung durch die ESI-Fonds für den Schwerpunkt 6b, Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten“.

 

Seit Ende 2020 werden von der Tischlerei Lieberwirth die neuen ISO-verglasten Fenster sowie der Türen eingebaut. Die Fenster und Türen für das historische Schulgebäude werden nach den Anforderungen der Denkmalschutzbehörden angefertigt. Die Baumaßnahme soll

in den Sommerferien abgeschlossen werden.

 

 

Parkstraße
Klimaschutz

Erneuerung Straßenbeleuchtung Ortsteil Hof

 

 

Fertigstellung Teilabschnitt:

In der Parkstraße wurden die Masten gesetzt und die Leuchten montiert. Die Baumaßnahme beinhaltet den Komlettersatz aller Leuchten in diesem Straßenabschnitt. Die neue Straßenbeleuchtungsanlage wurde entsprechend den geltenden technischen Standards an derartige Anlagen mit eigenständigen Beleuchtungsmasten und modernen, energieeffizienten Leuchten mit LED.Leuchtmitteln ausgeführt.

 

Die Maßnahme wird durch die Bundesrepublik Deutschland gefördert. Zuwendungsgeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Information zur Nationalen Klimaschutzinitiative:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundeumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzinitiativen ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

 

Fertigstellung der Maßnahme

 

Die Abnahme der gesamten Baumaßnahme wurde am 05.05.2022 durchgeführt. Es gab keine Beanstandungen. Wir freuen uns mit dieser Maßnahme einen weiteren Beitrag zu leisten um die Ziele des europäischen Green Deal zu erreichen.